warum ich blogge

15:27
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPrint this page
  • weil mich Computer faszinieren und ich gerne programmiere. tatsächlich. wenn die Kinder im Bett sind, absolviere ich sogenannte MOOCs (Massive Open Online Courses) in Computer Science (und in anderen Fächern auch), ohne dass mich jemand dazu zwingen würde.
  • weil die Musik schon immer mein Hobby ist, aber nicht mein Beruf. dadurch wird sie mir nie zuviel und ich kann davon ausgehen, dass das Thema mich auch weiterhin mein Leben lang begleiten und mir Spaß machen wird. das ist eine notwendige Voraussetzung fürs Bloggen, damit nicht nach ein paar Artikeln die Motivation oder der Stoff ausgehen.
  • weil im Alltag der Kinder die Musik tendenziell weniger wird. die Lehrpläne kürzen bei der Musik, viele Eltern sparen am ehesten im Hinblick auf Musikunterricht und -instrument und wenn die Anforderungen in der Schule steigen, wird auch wieder der private Musikunterricht gestrichen. auf meiner Seite will ich zeigen, dass Musik nicht nur etwas für elitäre Wunderkinder ist.
  • zu guter Letzt: weil der Blog auch für mich selbst ein Stück Verbindlichkeit schafft, einerseits dranzubleiben mit meinen eigenen Kindern und mir andererseits auch als Lehrerin für Musik immer wieder etwas Neues auszudenken.

3  Kommentare zu “warum ich blogge

  1. Liebe Tigermama,
    Wow, was für ein toller Block!
    Ich danke dir für so viele Ideen und tolle Materialien.
    Liebe Grüße
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.