Notenpapier Din A4 und Din A5, Hoch- und Querformat

13:34
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
16Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

dies ist der Anfang einer Reihe von Artikeln mit Blanko-Notenblättern. das Notenpapier im Querformat eignet sich durch die Größe der Notenlinien besonders für die Grundschule. Download, Ausdrucken und Gebrauch sind natürlich kostenlos.

alle Notenblätter haben Platz für Überschriften.

1. Notenpapier Blanko Hochformat (Din A4)

Notenpapier

Notenpapier – Hochformat DinA4

 

pdfdocxpptx

2. Notenpapier Blanko Querformat (Din A5)

Notenpapier Din A5

Notenpapier – Querformat (Din A5)

pdfdocxpptx
auch eine witzige Erfindung:


(erhältlich auf Amazon.de)

endlich Klaviertechnik für Kinder: Tastenforscher (Rezension)

14:51
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

dieses Buch ist so toll, dass ich gar nicht weiß, wie ich anfangen soll. ach ja: es geht um: „Tastenforscher. Kreative Übungen zur Erlangung einer sicheren Klaviertechnik“, verfasst von Martina Hussmann und Guido Klaus und erschienen 2014 im Holzschuh-Verlag Manching.

keine Probeseite, die man im Internet findet, kann auch nur annähernd einen Eindruck vermitteln von der Vielfalt und den kreativen Ideen, mit denen Kinder hier richtig spielerisch an eine umfassende Klaviertechnik herangeführt werden.

wow… eine uneingeschränkte Empfehlung

Tastenforschereigentlich ist es auch schon keine Heranführung mehr, denn man kann diese Übungen gar nicht „oberflächlich“ spielen. sie sind so wunderbar erfunden, erklärt und mit den passenden Bildern versehen, dass die Techniken auf jeder einzelnen Seite in Fleisch und Blut übergehen.

und auch wenn ich normalerweise durchaus kritisch rezensieren kann, möchte ich hier einfach nur eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen für alle Kinder quer durch die Bank, jung oder alt, langsam oder schnell.

warum?

jetzt wird’s spannend… zum Weiterlesen hier klicken!

Memory / Lernkarten Notenwerte

8:02
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
43Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

diese Karten können sowohl als Memory als auch als Lernkärtchen verwendet werden. für das Memory schneidet ihr alle Quadrate einzeln aus. Lernkärtchen bekommt ihr, wenn ihr zwischen Notenbild und Beschreibung nicht schneidet, sondern die Beschreibung nach hinten faltet.

… zum kostenlosen Herunterladen und Ausdrucken.

um die Seiten in voller Auflösung herunterzuladen, klickt bitte die Bilder erst normal an und speichert dann das große Bild mit Rechtsklick –> „Bild speichern unter“!

Notenwerte Memory Lernkarten1

Seite 1

Notenwerte Memory Lernkarten 2

Seite 2

als PowerPoint-Datei herunterladen
das könnte dich auch interessieren:
viel Spaß damit!

Notenmemory / Notenkärtchen

15:24
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
1.8kShare on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

… zum kostenlosen Herunterladen und Ausdrucken.

um die Seiten in voller Auflösung herunterzuladen, bitte erst normal anklicken und das dann erscheinende Bild mit Rechtsklick –> „Bild speichern unter“ speichern.

Notenmemory 1

Notenmemory Seite 1

Notenkärtchen

Notenmemory Seite 2

ich habe bei den Notenkarten bewusst offen gelassen, wo oben und unten ist, da es uns mehr Spaß macht, durch Umdrehen doch ein richtiges Paar zu ergattern. ihr könnt aber gerne noch Pfeile (oder Violin- bzw. Bassschlüssel) reinmalen.

das könnte dich auch interessieren:
Notenmemory 1

PowerPoint-Datei Notenmemory

viel Spaß damit!

Bilder von Komponisten

12:10
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
5Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

alle Bilder in der folgenden Komponisten-Galerie sind lizenzfrei (Regelschutzfrist 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers) und dürfen heruntergeladen sowie nach Belieben verwendet werden. es ist hierzu NICHT nötig, auf meine Seite zu verweisen. wenn ihr eigene Bilder beitragen wollt, freue ich mich – schreibt mir einfach unten einen Kommentar!
hier geht’s zu den Bildern

Popmusik in der Grundschule: Prayer in C

19:41
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
8Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

diese Bausteine für den Musikunterricht sind besonders für die Grundschule geeignet. da ich aus Bayern komme, beziehe ich mich auf die Kompetenzerwartungen und Inhalte des neuen „Lehrplan Plus Bayern“. natürlich sind aber auch Lehrkräfte aus allen anderen Bundesländern herzlich willkommen, meine Ideen zu verwerten.

eins jedoch ist mir wichtig: ich, die Betreiberin dieser Webseite, besitze natürlich das Copyright an diesen Unterrichtsvorschlägen. beachtet dazu bitte unbedingt das Kleingedruckte!

der Song „Prayer in C“ (Lilly Wood & The Prick, Remix von Robin Schulz) ist derzeit fast täglich im Radio zu hören. bestimmt ist er auch vielen Grundschulkindern bestens bekannt, und da die Melodie sehr einfach gehalten ist (Tonart ist, wie der Titel schon sagt, C-Dur), eignet er sich wunderbar für eine Unterrichtseinheit.

zunächst einmal das Stück:

https://www.youtube.com/watch?v=IcoqJCJlHbQ

ins Ohr gehen zum einen die Instrumentalstimme, zum anderen die Singstimme. beide sind für geübtere Kinder durchaus auf Klavier, Keyboard oder Glockenspiel nachspielbar. für den Großteil der Grundschüler sind sie aber wohl noch immer zu schwer zu spielen. daher habe ich die Melodie der Singstimme noch einmal vereinfacht.

und da die Kinder auch mit dem englischen Text des Liedes wenig bis gar nichts anfangen können, bietet es sich an, eigene lustige Zeilen zu erfinden oder meine Vorschläge zu übernehmen.

hier die Originalstimmen, die vereinfachte Stimme und meine Textvorschläge auf einer Seite
PriMus - Prayer in C.pri

(die Veröffentlichung wartet auf Zustimmung der Urheber, bitte kontaktiert mich, wenn ihr sie privat haben wollt)
die vereinfachte Melodie habe ich noch einmal groß mit meinen bunten Noten fürs Glockenspiel geschrieben:

im Folgenden liste ich euch Bausteine auf, die ihr zur Vorbereitung/Erarbeitung, Durchführung, Nachbereitung/Reflexion und Weiterführung so, wie es für euch Sinn macht, integrieren könnt. Lehrplanbezüge (für Bayern) findet ihr ganz am Ende. viel Spaß!

Vorbereitung/Erarbeitung (hier würde ich den Song noch NICHT vorspielen):

Rhythmus: 2/4 Takt schnippen, klatschen, stampfen, z.B. Stampf-Klatsch, Stampf-Klatsch
Rhythmus beschreiben
Rhythmus mit Orff-Instrumenten spielen, es eignet sich „tief/laut“ auf die Zählzeit 1 und „hoch/leiser“ auf die Zählzeit 2
Zum Rhythmus die vereinfachte Melodie summen
Die Melodie grafisch notieren
Die Melodie mit lustigen, vom Lehrer vorgegebenen Texten singen
Die vereinfachte Melodie gemeinsam auf dem Glockenspiel spielen
Zur Differenzierung: Die vereinfachte Melodie auf dem Klavier oder anderen Instrumenten spielen
Zur Differenzierung: Vorspiel/Gegenstimme einüben
Selbst Texte zur Melodie erfinden
Melodie beschreiben

Zusammensetzung der Bausteine/“Aufführung“ des Stückes:

Aufgaben verteilen: Rhythmus, Melodie, evtl. Vorspiel/Gegenstimme
Üben, Generalprobe, „Aufführung“ des Stückes

Aha-Effekt:

Ansehen oder Anhören des Original-Songs

Nachbereitung/Reflexion:

Feststellen und Beschreiben von Gemeinsamkeiten und Unterschieden
Folgende Aufgaben empfehle ich verschiedenen Gruppen als Hausaufgabe aufzugeben und dann im Unterricht präsentieren zu lassen:
Informationen sammeln und auswerten über die Entstehung des Stückes (Wikipedia hat hier Interessantes unter „Prayer in C“)
Informationen sammeln und auswerten über elektronische Musik
Ansehen und vorstellen verschiedener Dance-Videos zu diesem Lied im Internet
Zusammenfassen und Erklären des englischen Titels und Originaltextes (Eltern oder ältere Geschwister übersetzen lassen)

Weiterführung:

Aufnahme auf Video oder nur Ton
Einstudieren eines Tanzes zum Originalsong (siehe Youtube, Reihentanz etc.)
Mixen eines Songs aus elektronischen Elementen

Buchempfehlung:

20 x Musik für 45 Minuten

20 x Musik für 45 Minuten – Klasse 3/4: Ausgearbeitete Stunden mit Materialien und Musikstücken.

(erhältlich bei Amazon.de)

hier geht’s weiter mit den Lehrplanbezügen

Rezension: Abenteuer Klavier. Bd 1: Erlebnisse (Janet Vogt & Leon Bates)

9:15
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Abenteuer Klavier Erlebnisse Vogt Bates„Abenteuer Klavier“ ist eine amerikanische Klavierschule für Kinder (Originaltitel: „Piano Discoveries“), die von Michaela Paller für den Gebrauch im deutschen Sprachraum übersetzt und bearbeitet wurde. der Bd. 1 („Erlebnisse“) reiht sich ein zwischen „Vorstufe: Entdeckungen“ und den 2. und 3. Band („Erfahrungen“ und „Erfolge“). während die Vorstufe sich als Einstieg für „ganz junge Anfänger“ versteht und im Querformat gedruckt ist, hat der mir vorliegende Band 1 Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren als Zielgruppe. er eignet sich sowohl als Fortsetzung der Vorstufe als auch als erste Klavierschule zum Neueinstieg.

da ich die Vorstufe nicht kenne, werde ich die Klavierschule im Hinblick darauf bewerten, wie sie meiner Meinung nach für die angegebene Altersgruppe als Einstiegsbuch zu gebrauchen ist.
jetzt wird’s spannend… zum Weiterlesen bitte hier klicken!

Hörspiele für Kinder über klassische Musik und Komponisten

21:44
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
6Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

(übriges: lizenzfreie Bilder von Komponisten habe ich hier gesammelt.)

Musikgeschichte kann äußerst spannend sein – aber nicht unbedingt als Lesetext, in dem man (kind) die wichtigsten Fakten unterstreicht und auswendig lernt… als Geschichte will sie erzählt und gehört werden – besonders, wenn es darum geht, wie in ihr das Leben eines Komponisten mit seiner Musik verwoben ist.

die folgenden Hörspiel-Reihen sind ideal für Lehrer und Eltern, den Kindern klassische Musik und Erfinder wirklich lebendig werden zu lassen:

1. Wir entdecken Komponisten

diese Reihe gibt es schon sehr lange und ist noch immer sehr beliebt. die Chopin-CD kenne ich persönlich – hier wird man richtig mitgenommen in die Welt des kleinen Chopin. eindrücklich und mitreißend!

Wir entdecken Komponisten MozartErhältlich sind folgende CDs:

Mozart 1 * Mozart 2 * Mozart 3 * Beethoven 1 * Beethoven 2 * Beethoven 3 * Vivaldi * J. S. Bach 1 * J. S. Bach 2 * Händel * Tschaikowsky * Chopin * Haydn * Dvorak * Schubert * Schumann * Wagner * Prokofieff * Brahms * Liszt

2. Klassik für Kids

diese Reihe mit Justus Frantz für Kinder ab 5 Jahren kenne ich selbst (noch) nicht, aber sie wird häufig empfohlen und die Kundenbewertungen dazu sind durchwegs sehr gut.

Klassik for Kids Justus FrantzErhältlich sind folgende CDs:

Mozart – Beethoven – Händel (3 CDs) * Bach * Vivaldi * Chopin * Händel * Tschaikowsky * Schubert * Mendelssohn-Bartholdy * Haydn * Dvorak * Liszt * Schumann * Brahms * Strauß * und noch viele weitere

3. Der Holzwurm der Oper erzählt:

Holzwurm der Operdie Meinungen über diese Reihe gehen auseinander: manch einer ist begeistert, andere kritisieren das „viele und nervige Gerede“. wir haben die Freischütz-CD zu Hause und ich würde mich auch eher der letzteren Fraktion anschließen. meinem Großen allerdings gefällt viel Gerede… hört doch mal rein (online) und entscheidet selbst!

Erhältlich sind folgende Opern:

5 Mozart-Opern * Carmen * Die Zauberflöte * Hänsel und Gretel * Der fliegende Holländer * Die Entführung aus dem Serail * La Bohème * Der Freischütz * Figaros Hochzeit * Turandot * Don Carlos * Zar und Zimmermann * Don Giovanni * Idomeneo * Rigoletto * Der Barbier von Sevilla * Rheingold * Der Ring des Nibelungen * Siegfried * Fidelio * Walküre * Götterdämmerung

4. Krimis in Dur und Moll

ich kenne einige Krimis aus dieser Reihe und finde sie sehr unterhaltsam. der Hauptkritikpunkt, dass nur die Hälfte der CD den tatsächlichen „Krimi“ ausmacht und die zweite halbe Stunde einfach nur Musik des Komponisten gespielt wird, ist sicher berechtigt. andererseits kann dies gerade für eine Unterrichtsstunde gut sein, wenn das Gehörte z.B. in der gleichen Stunde noch nachbereitet werden soll. diese CDs sind inhaltlich weniger strukturiert als die anderen, aber dafür kindgerecht und erfrischend anzuhören. mein Großer (fast 7 Jahre) brauchte aber doch ein paar Erklärungen von mir, um die Handlung zu verstehen.

Krimis in Dur und MollErhältlich sind „Krimis“ über:

J.S. Bach * Vivaldi * Mendelssohn * Paganini * Tschaikowsky * Haydn * Chopin * Schumann * Mozart * Beethoven

hier geht’s weiter mit den Lehrplanbezügen

Video: Timmi spielt jetzt auf den weißen Tasten!

13:54
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

der Kleine hat pünktlich zu seinem 4. Geburtstag Anfang Dezember mit dem zweiten Heft der Klavierzwerge angefangen. ziemlich schnell konnte er die ersten beiden Lieder, in denen die beiden Hände jeweils ihre fünf Töne auf- und abwärts spielen. hier sind nun die nächsten beiden, „Das Auto“ und „Der Pinguin“, erstmalig mit Gesang!

nächstes Ziel: bessere Fingerhaltung.

Klavierzwerge

Links zu Klavierzwerge-Produkten:

 

Plakat: Notenwerte (Klassen 3/4)

10:30
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
1.1kShare on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

diese Vorlage für ein Poster zur Klassenzimmergestaltung hat das Format DIN A4 in einer hohen Auflösung. sie kann leicht auf noch größere Formate kopiert werden. (für die volle Größe erst anklicken, danach Rechtsklick –> „Bild speichern unter“)

Notenwerte

ein Memoryspiel bzw. Lernkärtchen zu den Notenwerten findest du unter diesem Link.

wer die Datei gern verändern möchte, kann sie hier im PowerPoint-Format *.ppt herunterladen.

hier geht’s weiter mit den Lehrplanbezügen

Lesebücher wegpacken, Glockenspiele raus!

21:40
kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? dann teile ihn doch!
Pin on Pinterest
Pinterest
1Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

oder: „Warum in meinen Klassen jedes Kind sein eigenes Glockenspiel haben soll:“

  1. auf dem Weg in den Musikraum und zurück geht viel Zeit verloren. kleinere Lerneinheiten von nur 10 oder 15 Minuten mit Instrumenten machen so keinen Sinn.
  2. der Musikraum ist nur zu bestimmten Zeiten frei.
  3. als wir uns Rhythmusinstrumente selbst gebastelt hatten und diese hinten im Klassenzimmer immer zur Verfügung standen, wurde mir klar, wie praktisch die Unabhängigkeit vom Musikraum ist.
  4. Melodieinstrumente lassen sich leider nicht so einfach selbst basteln und aufbewahren.

ein Anfang:

die Frage war für mich zunächst, ob die Eltern bereit sein würden, für ihr Kind zum Schuljahresbeginn ein Glockenspiel anzuschaffen.

so startete ich den ersten Versuch mit einem Billigprodukt für weniger als 10 Euro.

hier kamen keine Klagen von den Eltern, aber das Glockenspiel war des Namens nicht einmal würdig, so leise und katastrophal klang es. (auch das Verb „klang“ ist hier eigentlich fehl am Platz.)

neue Klasse, neuer Plan

Glockenspiel
für den nächsten Klassenturnus wählte ich dieses bunte Glockenspiel aus. ich kannte es schon, weil der Sohn meines Bekannten eins hatte, und wusste, dass es gut klingt und stabil ist. der Preis: unter 20 Euro.

ein weiteres Plus ist, dass es für dieses Instrument mehrere Notenbücher in den richtigen Farben gibt:
Bunte Noten Sonor Glockenspiel

oft schreibe ich aber auch selbst die Melodien auf PowerPoint und erfinde einfache Begleitungen. hierzu verwende ich meine bunten Noten.

beim Verteilen der Materiallisten am Elternabend stellte ich den Eltern frei, ob sie ein bereits vorhandenes bzw. selbst gekauftes Glockenspiel mit entsprechenden Farbpunkten bekleben oder das bunte Glockenspiel über mich bestellen wollten. bis auf zwei oder drei Familien, die bereits eins besaßen, bestellten alle über mich.

die Eltern an Bord gebracht

ich erntete zwar ein paar Seufzer angesichts des Preises, aber als ich die Eltern überzeugt hatte, dass ihr Kind dafür ein brauchbares Instrument bekomme und auch im Unterricht darauf zu spielen lerne, kamen keine Widersprüche. vielmehr hatte ich den Eindruck, dass sie die Entscheidung mittrugen. seither gehört das Glockenspiel fest auf meine Schulbedarfsliste.

mich selbst verpflichtet

den gewissen Druck, der dadurch für mich entsteht, das Glockenspiel viel im Unterricht einzusetzen, empfinde ich als positiv – denn er stellt sicher, dass ich es auch wirklich tue!

wir verwenden das Glockenspiel vielfältig:

  • für kleine Melodien
  • für Begleitungen zum Singen (Ostinato, aber auch anspruchsvollere Begleitungen)
  • zur Gehörbildung: Rätsel, welcher Ton höher ist (hier darf man das Instrument des Spielenden natürlich nicht sehen!), Suchen eines vorgespielten Tones mit dem eigenen Instrument; Nachsingen usw.
  • zum Improvisieren (zu Geschichten im Deutsch- und Religionsunterricht, Bildern im Kunstunterricht, Gefühlen im Sozialkundeunterricht usw.)
  • im Mathematikunterricht zum Zählen von Tönen bzw. Darstellen von Zehnern (tiefe Töne) und Einern (hohe Töne)
  • für akustische Signale im Unterricht

nicht selten gibt es sogar eine Hausaufgabe auf dem Glockenspiel.

ich hoffe, ich konnte euch inspirieren.

(wenn die Eltern aus einem sozial eher schwachen Milieu kommen, könnte man evtl. auch einen Klassensatz über die Schule anschaffen. dann würde ich aber davon absehen, die Instrumente mit nach Hause zu geben, da Klangplatten oder Schlägel verloren gehen können und oft nicht so gewissenhaft mit den Instrumenten umgegangen wird, wie wenn man sie selbst bezahlt hätte.)

selbst gemachte Liedblätter mit den bunten Noten findet ihr hier.